#zukunftwerther
Verantwortung für junge Menschen
zur beruflichen Entwicklung
Branchen von A-Z › Altenpflege › Ev. Altenheim St. Jacobistift

EV. ALTENHEIM ST. JACOBISTIFT

Unsere Pflege steht unter dem Leitsatz „Jeden Menschen jeden Tag neu in Liebe annehmen“. Dieser schlichte Satz leitet unser Handeln und drückt die Orientierung am christlichen Glauben aus. Respekt, Zuwendung und menschliche Nähe bestimmen den täglichen Umgang unserer Mitarbeitenden mit den BewohnerInnen und deren Angehörigen, sowie untereinander.

Das Ev. Altenheim St. Jacobistift gehört zu einem größeren Unternehmensverbund und verfügt selbst über 57 Heimplätze.
Es ist sehr zentral in Werther gelegen und BewohnerInnen, Angehörige und unsere Mitarbeiterschaft leben eine enge Bindung zu unserem Haus – dies sorgt für eine sehr persönlich Atmosphäre.

Unter Berücksichtigung der persönlichen Bedürfnisse, des lebensgeschichtlichen Hintergrunds und der Zielsetzung, die Selbstständigkeit weitestgehend zu erhalten, wird gemeinsam mit der Bewohnerin/dem Bewohner ein individueller Maßnahmenplan für die Pflege, und Betreuung und Beschäftigung entwickelt.

Eine Vielzahl an Beschäftigungsangeboten strukturiert und bereichert den Alltag der hier lebenden Menschen.

Die dementeill erkrankten bewohnerInnen intergrieren wir in das Heimgeschehen und fördern und begleiten sie darüberhinaus durch spezielle Angebote.

Mitarbeitende zu begleiten im nicht einfachen Pflegealltag und sie bei der Gesunderhaltung zu unterstützen ist uns wichtig. Wir nehmen uns Zeit für wertschätzende Kommunikation, Einarbeitung und Ausbildung und 4 – 5-mal im Jahr werden Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen aus dem Bereich „Gesundheitsförderung“ angeboten.

LEITUNG

0

Mitarbeiter

0

Ausbildungs­plätze

INFORMATIONEN ZUM AUSBILDUNGSBERUF

Die Ausbildung zur stattlich anerkannten Altenpflegerin/Altenpfleger umfasst theoretischen und praktischen Unterricht in einer Altenpflegeschule sowie die praktische Ausbildung in einem Heim, einer stationären Pflegeeinrichtung oder in einer ambulanten Pflegeeinrichtung (ambulanter Pflegedienst). Unterricht und praktische Ausbildung wechseln sich meist in mehrwöchigen Blöcken ab, wobei der Anteil an der praktischen Ausbildung überwiegt.

Die Ausbildung in der Altenpflege ist bundesweit einheitlich durch das Altenpflegegesetz geregelt. Die Ausbildung dauert danach drei Jahre. Sie kann jedoch auch in Teilzeitform durchgeführt werden und in diesem Fall bis zu fünf Jahre dauern.

Schulische Grundvoraussetzung für die Altenpflegeausbildung ist ein Realschulabschluss, ein gleichwertiger anerkannter Bildungsabschluss oder ein Hauptschulabschluss mit anschließendem Abschluss einer zweijährigen Berufsausbildung.

Das Ev. Altenheim St. Jacobistift hat mit dem Altenpflegeseminar des Kolpingbildungswerkes Gütersloh und mit dem AWO-Fachseminar für Altenpflege in Bielefeld jeweils einen Kooperationsvertrag.

Die AltenpflegeschülerInnen werden von einer qualifizierten Mentorin während ihrer Ausbildung begleitet.

Für insgesamt 4 Ausbildungsplätze stehen 3 Mentoren zur Verfügung.

KONTAKTDATEN

Ev. Altenheim St. Jacobistift
Mühlenstraße 29
33824 Werther
Tel: 05203 – 901 160
becker@gsf-seniorenheime.de
www.gsf-seniorenheime.de